Registrieren
Login

Piktophobie
ist kunstwort

about

kunst
worte.de

Willkommen zur Wortkunst! Hier hast du die Möglichkeit, deine Worte zu veröffentlichen und unsere Sprache mit neuen Begriffen und Wortschöpfungen anzureichern. Werde Wortkünstler und erschaffe neue Kunstwörter, die sich rasch verbreiten und vielleicht irgendwann im Wörterbuch stehen.

info

Logatome

Die Geburt eines neuen Wortes führt meist zu einem Logatom – eine Lautäußerung, die den Silben oder Worten einer Sprachgemeinschaft ähnelt, in dieser aber noch nicht mit einer Bedeutung verknüpft ist.

Logatome können auf völlig unterschiedliche Art und Weise entstehen, z. B. durch Versprecher oder dem bewussten Akt der Worterfindung. Wird ein neues Wort bewusst kreiert, beispielsweise um eine neue Marke für ein Unternehmen zu erschaffen, so kommen Wortkünstler zum Einsatz, die aus Logatomen ein Kunstwort erschaffen.

Ein Kunstwort war also einmal ein Logatom, ein Logatom ist aber nicht zwangsläufig immer ein Kunstwort.

Kunstwort

Lacrankk

Gestörte Rapperin

13. Mai 2017, 06:26
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Posszy

Harter Kern, Gruppe, Gang

11. März 2017, 01:32
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

World Wide Depp

vom übermäßigen Internet-Konsum Abhängiger

12. Mai 2017, 05:56
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Ein la eM

Melanie Name

13. Mai 2017, 06:28
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Flatu-Lenz

ein Frühling mit vielen Stürmen, wie heuer :-) von lateinisch flatus Wind, Wehen, Blasen und (alt-)deutsch Lenz Frühling

11. Mai 2017, 03:08
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Vergissdasleid

Aus der guten Erde wächst das zauberhafte Blümchen Vergissdasleid.

3. April 2017, 03:41
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Egalblick

mein Blick verrät, dass es mir egal ist.

5. April 2017, 09:57
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Textophilie

Bezeichnet die Liebe zum getippten Wort (siehe unter: http://www.urbandictionary.com/define.php?termtextophile

8. März 2017, 02:57
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Neologismen

Hat sich im Neudeutschen ein neues Wort erst einmal etabliert, so wird es zum Neologismus. Ein Neuwort, das sich im allgemeinen Sprachgebrauch immer mehr durchsetzt und früher oder später auch im Wörterbuch steht. Im Vergleich zu den Logatomen sind Neologismen immer mit einer Bedeutung verknüpft und auch schon Teil des allgemeinen Wortschatzes.

Neologismus

Fratzenbusch

Statt des Bartes kommt der Fratzenbusch zwar länger als das Original aber auch eine lustige Idee für jung und alt

11. Oktober 2016, 00:35
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Blindtext reden

Blindtexte sind Platzhaltertexte ohne Sinn im Layout. Mit der modernen Redewendung „Rede keinen Blindtext!” wird verdeutlicht, dass das soeben Gesagte keinerlei Sinn ergibt.

1. September 2013, 08:48
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

flowlich

Im Rapgeschäft verbreitetes Pendant zu technisch (d.h. die Reimstruktur betreffend), das sich auf den Flow - also den sprachlichen und rhythmischen Fluss - bezieht.Beispiel: Seine Technik war eher Standard, aber dafür stach er flowlich heraus.

31. Mai 2015, 14:00
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

WG-Tarium

Die pflanzliche Wohngemeinschaft

25. August 2014, 12:12
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Bobel

Als „Bobel” wird in der Kiffer-Subkultur umgangssprachlich ein Stück Haschisch bezeichnet.

30. November 2012, 13:50
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

App-Zocke

Neudeutsch für Betrug durch mobile Anwendungen. Jeder hat eine App, die App-Zocke kann kommen ;-)

26. Juni 2013, 08:01
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Audiophilität

Ein Trend, der sich in der vermehrten Nachfrage zu teuren High-End-Geräten wiederspiegelt. Audiophile oder auch sog. „Hi-Fi-Enthusiasten” sind Menschen, die besonderen Wert auf Klagqualität setzen.

19. März 2014, 15:34
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Fanboy

Fanboys bzw. Fangirls sind einer Marke ergeben und absolut resistent was Argumente dagegen betrifft. Aktuelles Beispiel ist das Gezanke der XBox One vs. PS4 Fanboys, die ihre jeweilige Kiste natürlich für die beste halten und sie nach außen krampfhaft verteidigen.

6. Dezember 2013, 08:23
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Archaismen

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Solche vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage keinen Sinn mehr ergeben oder weil sie durch andere Wörter in der Zwischenzeit ersetzt wurden.

Archaismus

Schelte

Archaismus für einen Tadel bzw. Maßregelung. Im Begriff „unbescholten”, der sich mit „frei von Tadel” übersetzen lässt, steckt das Wort Schelte noch drin.

19. September 2013, 09:23
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Walkman

Tragbares, antikes Gerät, das Audio-Kassetten (sog. „Tapes”) abspielte. Hatte die Größe eines Backsteins und gehörte in den 1980er und 1990er Jahren zum Repertoire eines Jugendlichen.

24. August 2013, 13:11
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Puppe..

aus meiner sicht,ein völlig ausgestorbenes synonym für eine attraktive, begehrenswerte frau.ey.., guck mal da, die heiße puppe..!!

6. Oktober 2013, 22:31
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Mischpoke

Im Jiddischen wertneutral, im Deutschen eher abwertend verwendet. Ein veralteter Begriff für die „Sippe”.

14. Juni 2013, 08:01
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Turnbeutel

Plastikbeutel für Schüler, in den Turnschuhe, -hose und -hemd passten. Berüchtigt: der Turnbeutelvergesser.

31. August 2016, 23:00
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Grüne Minna

Polizeiautos waren früher nicht nur grün, auch wurden sie im Volksmund gern als „Grüne Minna” bezeichnet. Minna ist die Kurzform von Wilhelmine.

22. Juni 2013, 11:03
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Tütensuppe

Eine Tüte. mit etwas trockenen Gewürzen, viel Glutamat und Salz, sehr teuer verkauft. In den 1970ern populär.

31. August 2016, 22:28
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Mesmerisieren

Ein nach Anton Mesmer benannter Begriff, der sich auf die Lehre des animalischen Magnetismus bezieht. Als „Mesmerisieren ” wird das in den Bann ziehen bzw. Hypnotisieren bezeichnet. Ein Archaismus, der heute kaum noch Anwendung findet. Auch Prentice Mulford verwendete diesen Begriff in seinen Schriften. Zitat „Heute gibt es Tausende und Abertausende mesmerisierter Kinder, auf denen die Wünsche und Hoffnungen der Eltern lasten, die eine bestimmte Art Leben für ihre Kinder in Gedanken bauen, das abzuwerfen diese noch nicht die Kraft haben, das ihrer wahren Schicksalslinie aber entgegenwirkt, sie aufhält und stört, ja das physische Leben der Kinder sogar vernichten kann. ”

22. Juli 2013, 17:46
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Marken

Markennamen sind der perfekte Ort, um Kunstwörter zu suchen. Immer wenn Wortkünstler sich für ein Produkt einen passenden Namen ausdenken, entsteht ein neues Kunstwort. Ob es nun gut oder schlecht von der Allgemeinheit aufgenommen wird, spielt dabei erstmal keine Rolle. Nicht jeder Markenname ist zwangsläufig ein Kunstwort – nur wenn der Marke ein bewusster, künstlerischer Akt unterliegt, kann man von einem Kunstwort sprechen.

Marke

Remondis

Entsorgungsunternehmen, dessen Kunstwort auf den Begriffen „Re” und „Mondis” beruht und die weltweite Rückführung von Stoffen in den Produktionskreislauf beinhalten soll.

18. August 2013, 09:28
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Mitsubishi

Japanischer Automobilhersteller, der bereits seit Anfang des 20 Jahrhunderts Automobile produziert. Der Markenname ist ein Kofferwort und bedeutet frei übersetzt soviel wie „Drei Wasserkastanien”. Diese drei Elemente sind auch Teil des Logos.

7. Juli 2013, 09:17
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Whiskas

Ein geniales englisches Kunstwort aus Whiskers (Schnurrhaare) und Cat. Ich hätte die Marke wahrscheinlich eher Whiskat getauft. Geil!

15. Juni 2013, 09:09
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Adidas

Adolf „Adi” Dassler hat in den 1920ern aus seinem Namen das Kunstwort Adidas kreiert. Kunst in der Welt der Marken. Geil!

19. Juni 2013, 10:18
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Nintendo

Japanisches Unternehmen, das bei uns für seine Videospiele bekannt ist. Es wurde aber schon 1889 gegründet und hat damals traditionelle japanische Spielkarten verkauft. So verwundert uns die wahre Bedeutung des Markennamens auch nicht. Die Marke Nintendo bedeutet frei übersetzt soviel wie „Lege das Glück in die Hände des Himmels”. Also typisch japanisch ;-))

3. Juli 2013, 13:59
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Trivago

Hotelsuchmaschine mit seelenlosem Retortennamen a la Zalando und Co.

15. Juni 2013, 09:15
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Vipp

dänische küchen-design firma. 1939 gegründet von dem metalldreher holger nielsen,der eigentlich nur seiner frau marie axelsen, einen abfalleimer für ihren kleinen friseursalon bauen wollte.praktisch sollte er sein,mit einem großen standfesten fuß, einen hygienischen deckel aus stahl, griffe zum tragen, sowie gummiringe für dichten verschluss und die schonung des fußbodens. seit 70 jahren unverändert, ist der Vipp treteimer (ursp.v:wippen/anheben) zum berühmtesten seiner gattung gereift.nahezu unverwüstlich, bestehend aus über 150 unikaten weltberühmter designer;ausgestellt i.d.größten museen dieser erde;wurde er schließlich im jahre 2009,in die Architektur und Design-Kollektion des Museum of Modern Art in New York (MoMA) aufgenommen...!!

6. Oktober 2013, 19:28
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Tschibo

Gegründet von Carl Tchiling-Hiryan, wurde der Markenname Tschibo einfach aus dem Nachnamen „Tchiling” sowie dem Wort „Bohne” zusammengeklöppelt. Heute kennt die Marke jeder Kaffeetrinker.

14. Dezember 2012, 11:37
+
Kommentieren
+Kunst!