Registrieren
Login

Bildchenflut
ist kunstwort

about

kunst
worte.de

Willkommen zur Wortkunst! Hier hast du die Möglichkeit, deine Worte zu veröffentlichen und unsere Sprache mit neuen Begriffen und Wortschöpfungen anzureichern. Werde Wortkünstler und erschaffe neue Kunstwörter, die sich rasch verbreiten und vielleicht irgendwann im Wörterbuch stehen.

info

Logatome

Die Geburt eines neuen Wortes führt meist zu einem Logatom – eine Lautäußerung, die den Silben oder Worten einer Sprachgemeinschaft ähnelt, in dieser aber noch nicht mit einer Bedeutung verknüpft ist.

Logatome können auf völlig unterschiedliche Art und Weise entstehen, z. B. durch Versprecher oder dem bewussten Akt der Worterfindung. Wird ein neues Wort bewusst kreiert, beispielsweise um eine neue Marke für ein Unternehmen zu erschaffen, so kommen Wortkünstler zum Einsatz, die aus Logatomen ein Kunstwort erschaffen.

Ein Kunstwort war also einmal ein Logatom, ein Logatom ist aber nicht zwangsläufig immer ein Kunstwort.

Kunstwort

Vestibulator

Das ist der Mann , kann natürlich auch eine Frau sein - wobei es dann Vestibulatorin heißen müsste , der die Gleichgewichtsorgane untersucht . Die Abteilung in der so was gemacht wird nennt sich Vestibularisabteilung .

4. Januar 2017, 14:41
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Geleegenheit

Die Götterspeise ist eine schmackhafte Geleegenheit.

26. März 2017, 04:32
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Piktophobie

Bezeichnet die Angst vor Gemaltem, insbesondere auch die Angst des Malers vor der weißen Leinwand (vergleiche hierzu die Angst des Tormanns vor dem Elfmeter). Der Begriff ist auch in Zusammenhang mit einer Abscheu vor der Bildchenflut (vgl. Piktogramm) in elekronischen Medien und auf Zigarettenpackungen gebräuchlich. Kann ins Pathologische umschlagen und zur Ikonophobie werden bzw. im Extremfall sogar zum Ikonoklasmus führen.

8. März 2017, 02:38
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

politisches Trumpeltier

Erstmals entdeckt in 2016 in den USA. Nahe Verwandte soll es auch in Ungarn und in der Türkei geben. Charakteristisch ist rüdes und unüberlegtes Zwitschern. Leidet auch unter chronischen Dekretenzwang. Sehr gefährlich, aggressiv. Muss beobachtet werden

5. Februar 2017, 16:08
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

befeiern

Mit jemandem feiern dessen Zustimmung oder Teilnahme nicht erforderlich ist.

9. März 2017, 15:25
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Textophilie

Bezeichnet die Liebe zum getippten Wort (siehe unter: http://www.urbandictionary.com/define.php?termtextophile

8. März 2017, 02:57
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Posszy

Harter Kern, Gruppe, Gang

11. März 2017, 01:32
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Bildchenflut

Verniedlichung des Begriffs Bilderflut. Euphemismus für das Zuscheißen mit Bildwerken fragwürdigen Inhalts, beispielsweise auf Zigarettenverpackungen oder in elektronischen Medien.

8. März 2017, 03:26
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Neologismen

Hat sich im Neudeutschen ein neues Wort erst einmal etabliert, so wird es zum Neologismus. Ein Neuwort, das sich im allgemeinen Sprachgebrauch immer mehr durchsetzt und früher oder später auch im Wörterbuch steht. Im Vergleich zu den Logatomen sind Neologismen immer mit einer Bedeutung verknüpft und auch schon Teil des allgemeinen Wortschatzes.

Neologismus

Vernetzen

Vernetze dich mit deinen Freunden. Bilde ein soziales Netz.

8. Juni 2013, 20:13
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Migrations­hintergrund

Kinder ausländischer Abstammung. Politisch korrekt heißt es heute „Kinder mit Migrationshintergrund”.

20. Juni 2013, 14:23
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Nikotinarium

für Raucher Lounge

2. Januar 2015, 09:18
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Abziehen

Neologismus für das Ausrauben. Hat sich in der Jugendsprache etabliert.

11. September 2013, 08:47
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Shitstorm

Massenhafte Entrüstung über die Kommentarefunktion wird im digitalen Zeitalter schnell zum „Scheißesturm”.

29. Juli 2013, 10:11
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Fleischmütze

Urbaner Begriff für eine Glatze.

25. August 2013, 12:04
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Fabbing

Als „Fabbing” wird das Herstellen von dreidimensionalen Objekten mithilfe eines 3D-Druckers bezeichnet. Das Wort leitet sich vom englischen Wort „fabrication” ab.

11. Oktober 2013, 08:24
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Fremdschämen

Heute schämt man sich nicht nur für eigene Makel, man schämt sich auch dann, wenn andere ins Fettnäpfchen treten.

21. November 2012, 11:17
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Archaismen

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Solche vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage keinen Sinn mehr ergeben oder weil sie durch andere Wörter in der Zwischenzeit ersetzt wurden.

Archaismus

Walkman

Tragbares, antikes Gerät, das Audio-Kassetten (sog. „Tapes”) abspielte. Hatte die Größe eines Backsteins und gehörte in den 1980er und 1990er Jahren zum Repertoire eines Jugendlichen.

24. August 2013, 13:11
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Wiegenfest

Der Geburtstag. Ein schöner Begriff, der poetisch klingt.

31. August 2016, 22:24
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Schwoof

Tanzen sagt man heute, auch wenn der Schwoof sehr schön klingt.

31. August 2016, 22:17
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Deutsche Mark

Die D-Mark war von 1948 bis 2001 das Bargeld der Deutschen. Seit dem Euro trauern ihr viele hinterher, dennoch stirbt das Wort langsam aus und wird zu einem Archaismus.

5. Oktober 2013, 09:49
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Haarwasser

Neben Klettenwurzelöl(!j, eine schöne Haarpflege, bei Warmwassermangel.

31. August 2016, 23:07
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Trümmerfrau

Nach dem Zweiten Weltkrieg haben sog. „Trümmerfrauen” die zerstörten Städte von Trümmern befreit, um somit den Wiederaufbau einzuleiten.

30. Juli 2013, 09:53
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Notdurft

So nannte man früher das dringendes Bedürfnis zur Toilette zu müssen. Heute verrichtet kaum noch jemand seine Notdurft, dafür gibt es andere mehr oder weniger delikate Umschreibungen.

21. November 2012, 13:58
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Schutzmann

Archaismus für einen Polizisten.

17. November 2013, 09:59
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Marken

Markennamen sind der perfekte Ort, um Kunstwörter zu suchen. Immer wenn Wortkünstler sich für ein Produkt einen passenden Namen ausdenken, entsteht ein neues Kunstwort. Ob es nun gut oder schlecht von der Allgemeinheit aufgenommen wird, spielt dabei erstmal keine Rolle. Nicht jeder Markenname ist zwangsläufig ein Kunstwort – nur wenn der Marke ein bewusster, künstlerischer Akt unterliegt, kann man von einem Kunstwort sprechen.

Marke

MyRolli

Rolli ist (auch) der Spitzname für Rollstuhl

22. August 2013, 13:37
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Asics

Asics ist ein Kunstwort aus dem lat. Slogan „Anima Sana In Corpore Sano.” In einem gesundem Körper wohnt auch ein gesunder Geist. Das hatte sich wohl auch der jap. Firmengründer Kihachiro Onitsuka gedacht, als er 1979 diese Sportschuh-Marke einführte :-)

23. August 2013, 10:16
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Duden

Nein, Duden ist kein Kunstwort, welches aus der Zusammensetzung der ersten Buchstaben von „DU” und „DENkst” entstanden ist. Der Duden ist nach Konrad Duden benannt, der die Idee für dieses Wörterbuch hatte.

27. Juli 2015, 16:46
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Wellness-Bummler

Als Wellness-Bummler begibt sich eine grüne Tasche auf Wellness Weltreise.Taschenpaten werden für diese lustige Mitmach-Aktion von wellness-bummler.de immer gesucht.

30. Juli 2013, 15:17
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Kaba

Kaba war ursprünglich die Kurzform von „Kakao- und Bananenpulver”. Kaba ist eine Marke für Instant-Kakaogetränke. Sie wurde 1929 in Bremen von Ludwig Roselius erfunden, Inhaber der Kaffee HAG. Mittlerweile ist „Kaba” in manchen Teilen Deutschlands im Volksmund ein Gattungsname für Instant-Kakaogetränke.

15. September 2016, 16:05
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Adidas

Adolf „Adi” Dassler hat in den 1920ern aus seinem Namen das Kunstwort Adidas kreiert. Kunst in der Welt der Marken. Geil!

19. Juni 2013, 10:18
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Osram

Da geht das Licht auf! Ein Koffer-Kunstwort aus Osmium und Wolfram hast diesen Markennamen erschaffen.

19. Juni 2013, 16:38
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Yahoo

Das 1994 gegründete Internet-Urgestein hatte in den 1990er Jahren die meistbenutzte Scuhmaschine parat ... bis dann Google kam. Der Name soll angeblich ein Akronym für „Yet Another Hierarchical Officious Oracle” sein. Aber wie auch immer er entstanden ist, der Markenname ist leicht zu merken und hat richtig Potential.

12. Juli 2013, 07:55
+
Kommentieren
+Kunst!