Registrieren
Login

Vestibulator
ist kunstwort

about

kunst
worte.de

Willkommen zur Wortkunst! Hier hast du die Möglichkeit, deine Worte zu veröffentlichen und unsere Sprache mit neuen Begriffen und Wortschöpfungen anzureichern. Werde Wortkünstler und erschaffe neue Kunstwörter, die sich rasch verbreiten und vielleicht irgendwann im Wörterbuch stehen.

info

Logatome

Die Geburt eines neuen Wortes führt meist zu einem Logatom – eine Lautäußerung, die den Silben oder Worten einer Sprachgemeinschaft ähnelt, in dieser aber noch nicht mit einer Bedeutung verknüpft ist.

Logatome können auf völlig unterschiedliche Art und Weise entstehen, z. B. durch Versprecher oder dem bewussten Akt der Worterfindung. Wird ein neues Wort bewusst kreiert, beispielsweise um eine neue Marke für ein Unternehmen zu erschaffen, so kommen Wortkünstler zum Einsatz, die aus Logatomen ein Kunstwort erschaffen.

Ein Kunstwort war also einmal ein Logatom, ein Logatom ist aber nicht zwangsläufig immer ein Kunstwort.

Kunstwort

unter jemandes heiße Hand geraten

jemandem äußerst ungelegen kommen und dadurch seine Missgunst zu spüren bekommen

19. November 2016, 09:54
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Carlos

Auch geschrieben: Car-Los;Spanier ohne Auto

22. Oktober 2016, 18:53
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

sich Kinder anhobeln

Das Geschlechtsverkehr gezielt dazu nutzen, um Kinder zu bekommen

10. November 2016, 20:03
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Dadaistendadaismuslesevergnügungsblätterauf

Wie das Wort, so da die da da abab pöm Dada vs. Ababpöm

28. Dezember 2016, 20:45
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Kinderdiesel

Mischgetränk aus alkoholfreiem Bier und Zero-Cola, die jugendfreie Variante zum Diesel

16. November 2016, 20:53
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Murrwetz

jemand, der griesgrämig gesinnt ist und seine damit einhergehende Gemütserregung gerne auf die Mitmenschen überträgt

10. November 2016, 19:28
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Vestibulator

Das ist der Mann , kann natürlich auch eine Frau sein - wobei es dann Vestibulatorin heißen müsste , der die Gleichgewichtsorgane untersucht . Die Abteilung in der so was gemacht wird nennt sich Vestibularisabteilung .

4. Januar 2017, 14:41
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

die Anfahre

der Begriff wird in Analogie mit der Anmache gesetzt und bedeutet so viel wie grobe Ansprache oder verbaler Angriff!

10. November 2016, 19:37
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Neologismen

Hat sich im Neudeutschen ein neues Wort erst einmal etabliert, so wird es zum Neologismus. Ein Neuwort, das sich im allgemeinen Sprachgebrauch immer mehr durchsetzt und früher oder später auch im Wörterbuch steht. Im Vergleich zu den Logatomen sind Neologismen immer mit einer Bedeutung verknüpft und auch schon Teil des allgemeinen Wortschatzes.

Neologismus

Fratzenbusch

Statt des Bartes kommt der Fratzenbusch zwar länger als das Original aber auch eine lustige Idee für jung und alt

11. Oktober 2016, 00:35
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Flat-Ficken

Die neue Flatrate im Bordell macht es möglich. Flat-Fick-Angebote zum Sparpreis für müde Geldbeutel und Dauergeilheit.

26. Juni 2013, 09:16
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Konsolero

Jemand, der die meiste Zeit mit Videospielkonsolen verbringt.

28. Juli 2013, 10:01
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Fremdschämen

Heute schämt man sich nicht nur für eigene Makel, man schämt sich auch dann, wenn andere ins Fettnäpfchen treten.

21. November 2012, 11:17
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Fliegenbeine zählen / Fliegenbeinzähler

sich im Detail-Dschungel verlieren und darüber das eigentliche Ganze vernachlässigen

10. Juli 2016, 17:07
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Digger

„Ey Digger, was geeeeht?” 90 aller männlichen Kiddies heißen heutzutage Digger. Woher das Wort genau kommt, weiß keiner so richtig. Vielleicht hamburger Dialekt. Who knows .-)

20. Juni 2013, 14:20
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Stalker

Ein penetranter Nachsteller wird im Neudeutschen als Stalker bezeichnet.

2. September 2013, 14:17
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Funzen

Wenn etwas funktioniert, dann funzt es. In der Kürze liegen neue Wörter. Modisch sinnvoll oder nicht?

8. Juni 2013, 11:34
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Archaismen

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Solche vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage keinen Sinn mehr ergeben oder weil sie durch andere Wörter in der Zwischenzeit ersetzt wurden.

Archaismus

Scharmützel

Ein veralteter Ausdruck für ein kleines Gefecht. Umgangssprachlich wird dieser Archaismus auch für kleine Streitereien mehrerer Personen benutzt.

27. Juni 2013, 12:28
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Fersengeld

Ein Archaismus, der bereits seit dem 13. Jahrhundert existiert und immer mehr in Vergessenheit gerät. Wer „Fersengeld” gibt, der macht sich aus dem Staub.

26. Juli 2013, 11:45
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Glühbirne

Nie war es Obst, nie eine Birne, trotzdem kennen es manche so, obwohl es eine Glühlampe war, die in eine Leuchte kam. Heute LED-Lampe.

31. August 2016, 22:02
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Werte Reisende

Anstatt verehrte Reisende, schnoddrig, schräge, unhöfliche Ansprache, vielen als Quatschdeutsch bekannt.

31. August 2016, 22:12
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Deutsche Mark

Die D-Mark war von 1948 bis 2001 das Bargeld der Deutschen. Seit dem Euro trauern ihr viele hinterher, dennoch stirbt das Wort langsam aus und wird zu einem Archaismus.

5. Oktober 2013, 09:49
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Klammeraffe

Das Sonderzeichen „(at)”, was in E-Mail-Adressen benutzt wird, wurde früher als Klammeraffe bezeichnet.

22. September 2013, 09:38
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Truppe

Gruppe Menschen. Bei alten Menschen immer eine Truppe, statt Gruppe.

31. August 2016, 22:07
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

fürwahr

In der Tat, also wirklich! Das hatte man damals tatsächlich so gesagt. Heute wird diese Floskel höchstens in Adelskreisen noch benutzt.

6. Dezember 2012, 14:50
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Marken

Markennamen sind der perfekte Ort, um Kunstwörter zu suchen. Immer wenn Wortkünstler sich für ein Produkt einen passenden Namen ausdenken, entsteht ein neues Kunstwort. Ob es nun gut oder schlecht von der Allgemeinheit aufgenommen wird, spielt dabei erstmal keine Rolle. Nicht jeder Markenname ist zwangsläufig ein Kunstwort – nur wenn der Marke ein bewusster, künstlerischer Akt unterliegt, kann man von einem Kunstwort sprechen.

Marke

Danone

Weltweiter Keks- und Milchproduzent. Wurde 1919 in Spanien gegründet. Der Markenname basiert auf dem Sohn Daniel des Firmengründers und bedeutet soviel wie „kleiner Daniel”.

26. September 2013, 09:45
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Dual

Dual (von lateinisch dualis zwei enthaltend). 1927 präsentierte Christian Steidinger die Kombination aus Federlaufwerk und Elektromotor, den Elektro-Feder-Motor, der „Dual” genannt wurde und zunächst den damit ausgestatteten Plattenspielern, später auch der Firma den Namen gab.

15. September 2016, 16:23
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

BiFi

Soll angeblich von beefy kommen. Leicht auszusprechendes Kunstwort mit Fragezeichen Charakter. Joooh .)))

15. Juni 2013, 16:43
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Upfit

Steigerung der Fitness für Geist und Körper

20. Mai 2014, 19:33
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Mirapodo

Oh my God! Welche C-Agentur war dafür verantwortlich? Wo hast du deine neuen Schuhe gekauft? Na, bei ... Mirapodo. LOL. Klingt wie Miras Popo. -) Schlecht, setzen Sechs!

15. Juni 2013, 09:28
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

PreSports

Bezeichnung für (vorsorgliche) sportliche Aktivitäten

22. August 2013, 13:40
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Nintendo

Japanisches Unternehmen, das bei uns für seine Videospiele bekannt ist. Es wurde aber schon 1889 gegründet und hat damals traditionelle japanische Spielkarten verkauft. So verwundert uns die wahre Bedeutung des Markennamens auch nicht. Die Marke Nintendo bedeutet frei übersetzt soviel wie „Lege das Glück in die Hände des Himmels”. Also typisch japanisch ;-))

3. Juli 2013, 13:59
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Pixar

Pixel und Art werden zu Pixar. Passt! Pixelart reduziert. Oder doch lieber Pixart ..? Neeee -)

15. Juni 2013, 09:25
+
Kommentieren
+Kunst!