Registrieren
Login

Friedenszeitinvasoren
ist kunstwort

about

kunst
worte.de

Willkommen zur Wortkunst! Hier hast du die Möglichkeit, deine Worte zu veröffentlichen und unsere Sprache mit neuen Begriffen und Wortschöpfungen anzureichern. Werde Wortkünstler und erschaffe neue Kunstwörter, die sich rasch verbreiten und vielleicht irgendwann im Wörterbuch stehen.

info

Logatome

Die Geburt eines neuen Wortes führt meist zu einem Logatom – eine Lautäußerung, die den Silben oder Worten einer Sprachgemeinschaft ähnelt, in dieser aber noch nicht mit einer Bedeutung verknüpft ist.

Logatome können auf völlig unterschiedliche Art und Weise entstehen, z. B. durch Versprecher oder dem bewussten Akt der Worterfindung. Wird ein neues Wort bewusst kreiert, beispielsweise um eine neue Marke für ein Unternehmen zu erschaffen, so kommen Wortkünstler zum Einsatz, die aus Logatomen ein Kunstwort erschaffen.

Ein Kunstwort war also einmal ein Logatom, ein Logatom ist aber nicht zwangsläufig immer ein Kunstwort.

Kunstwort

Enzykloppedie

Substantiv, feminin. Nachschlagewerk, in dem der gesamte Wissensstoff über alle Kriege, Kämpfe, Schlachten, Gemetzel etc. in alphabetischer oder systematischer Anordnung dargestellt ist.

15. September 2016, 14:52
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Pengshui

Substantiv, Neutrum. Auch: Peng-Shui. Lehre der harmonischen Schießplatzgestaltung, z.B. bei Schützenvereinen oder auf militärischen Übungsanlagen.

15. September 2016, 15:31
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Kriechvieh

Kriechvieh - ein Vieh, das kriecht und kreischt vor Lachen

12. August 2016, 23:45
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

verappen

verabreden mittels WhatsApp

18. August 2016, 12:27
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Beziehungsklebstoff

Gespräche und Kommunikation sind zum Beispiel für Beziehungsklebstoff

31. August 2016, 23:33
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Frommeln

Murmeln von fromme Sprüche oder Floskeln.

18. August 2016, 14:57
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Fraunenstimme

FraunenstimmeRaunende Stimme einer FrauRaunen http://www.duden.de/rechtschreibung/raunenleise, mit gedämpfter und gesenkter Stimme, murmelnd etwas sagen

26. Juli 2016, 22:04
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Gelegenheitsschopfergreifer/in

Frisör/in (Friseur/in) dem/der es überrasched gelingt einer Person (potentieller Kunde) einen Haarschnitt „anzudrehen”, obwohl diese dies eigentlich gar nicht wollte.

15. September 2016, 15:50
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Neologismen

Hat sich im Neudeutschen ein neues Wort erst einmal etabliert, so wird es zum Neologismus. Ein Neuwort, das sich im allgemeinen Sprachgebrauch immer mehr durchsetzt und früher oder später auch im Wörterbuch steht. Im Vergleich zu den Logatomen sind Neologismen immer mit einer Bedeutung verknüpft und auch schon Teil des allgemeinen Wortschatzes.

Neologismus

Servicewüste

Deutschland wird gern als das Land mit schlechtem Service dargestellt. Wer einmal mit der Deutschen Bahn oder der Telekom zu tun hatte, kann dies bestätigen. Wir befinden uns in einer „Servicewüste” - kaum vernünftiger Service weit und breit ...

25. August 2013, 12:17
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Fluchlärm

Im Rhein-Main-Gebiet verbreiteter Begriff für die Lärmbelästigung des Fraport.

23. August 2013, 13:17
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Ohrgasmus

Tritt gelegentlich beim Hören besonders gelungener Musikstücke auf.

28. April 2014, 12:16
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Popcorn-Kino

Seelenlose Filme für die breite Masse. Professionell umgesetzt und dennoch hoffnungslos substanzlos.

26. März 2014, 23:29
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Sommerloch

Zeit zwischen Ende und Beginn der parlamentarischen Arbeit im Bundestag um die Sommerferien herum

2. August 2013, 14:06
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Synergie-Effekt

Synergie Mehrere Lebewesen fördern sich gegenseitig. Die Schlipsträger haben daraus einen neuen Terminus gemacht und ihn auf das Wirtschaftswesen gemünzt.

8. Juni 2013, 20:20
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Abziehen

Neologismus für das Ausrauben. Hat sich in der Jugendsprache etabliert.

11. September 2013, 08:47
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Schmecktakel

Die neue Werbeaktion von McDoof.

24. November 2013, 16:07
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Archaismen

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Solche vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage keinen Sinn mehr ergeben oder weil sie durch andere Wörter in der Zwischenzeit ersetzt wurden.

Archaismus

Wählscheibe

Ein Relikt aus der Zeit, als Telefone noch mit dem Kabel verbunden waren. Die Wählscheibe war ein rundes Etwas, das zum Wählen der Telefonnummer diente. Wurde später durch Tasten abgelöst. Der Begriff Wählscheibe gilt seit den 1990er Jahren als veraltet.

25. Juni 2013, 12:02
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Budicker

Kneipenbetreiber oder Budenbetreiber.

31. August 2016, 23:05
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Kaffeesahne

Die alten Menschen trinken dies oder Kondensmilch im Kaffee.

31. August 2016, 22:21
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Wams

Ursprünglich eine Unterjacke, später dann ein allgemeiner Begriff für ein Oberbekleidungsstück. Heute längst in Vergessenheit geraten.

7. Dezember 2012, 11:05
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Fisimatenten

Unsinn oder Faxen machen bezeichnen ältere Mitbürgen gerne als Fisimatenten. Ein Archaismus, der nur im Plural existiert und seinen Ursprung höchstwahrscheinlich im Französischen hat.

24. Juni 2013, 14:17
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Hagestolz

Veraltetes Wort für einen Junggesellen höheren Alters aus Überzeugung.

1. August 2013, 10:22
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Reklame

Ein Wort, das leider immer mehr in Vergessenheit gerät. Werbung war früher Reklame.

24. Juni 2013, 10:34
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Glühbirne

Nie war es Obst, nie eine Birne, trotzdem kennen es manche so, obwohl es eine Glühlampe war, die in eine Leuchte kam. Heute LED-Lampe.

31. August 2016, 22:02
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Marken

Markennamen sind der perfekte Ort, um Kunstwörter zu suchen. Immer wenn Wortkünstler sich für ein Produkt einen passenden Namen ausdenken, entsteht ein neues Kunstwort. Ob es nun gut oder schlecht von der Allgemeinheit aufgenommen wird, spielt dabei erstmal keine Rolle. Nicht jeder Markenname ist zwangsläufig ein Kunstwort – nur wenn der Marke ein bewusster, künstlerischer Akt unterliegt, kann man von einem Kunstwort sprechen.

Marke

Kastenkicker

Das Runde muss ins Eckige

15. Mai 2014, 09:20
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Erkenntnix

Von der Lehre zur Leere - oder wie Sokrates sagen würde: Ich weiß, dass ich nicht weiß.

15. April 2014, 11:54
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Danone

Weltweiter Keks- und Milchproduzent. Wurde 1919 in Spanien gegründet. Der Markenname basiert auf dem Sohn Daniel des Firmengründers und bedeutet soviel wie „kleiner Daniel”.

26. September 2013, 09:45
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Canon

Japanischer Hersteller von Kleinbildkameras. Wurde 1935 gegründet. Der Markenname leitet sich von „Kannon” ab, der buddhistischen Göttin der Barmherzigkeit.

26. September 2013, 09:38
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Kaba

Kaba war ursprünglich die Kurzform von „Kakao- und Bananenpulver”. Kaba ist eine Marke für Instant-Kakaogetränke. Sie wurde 1929 in Bremen von Ludwig Roselius erfunden, Inhaber der Kaffee HAG. Mittlerweile ist „Kaba” in manchen Teilen Deutschlands im Volksmund ein Gattungsname für Instant-Kakaogetränke.

15. September 2016, 16:05
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Whiskas

Ein geniales englisches Kunstwort aus Whiskers (Schnurrhaare) und Cat. Ich hätte die Marke wahrscheinlich eher Whiskat getauft. Geil!

15. Juni 2013, 09:09
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Varta

Bei dem Wort denkt man sofort an Batterien. Und das um 1900 gegründete Unternehmehn hat doch tatsächlich aus einer Abkürzung ein Kunstwort gemacht und somit diese Marke erschaffen „Vertrieb, Aufladung,Reparatur transportabler Akkumulatoren” - kurzum Varta -)

12. Juli 2013, 07:59
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Vipp

dänische küchen-design firma. 1939 gegründet von dem metalldreher holger nielsen,der eigentlich nur seiner frau marie axelsen, einen abfalleimer für ihren kleinen friseursalon bauen wollte.praktisch sollte er sein,mit einem großen standfesten fuß, einen hygienischen deckel aus stahl, griffe zum tragen, sowie gummiringe für dichten verschluss und die schonung des fußbodens. seit 70 jahren unverändert, ist der Vipp treteimer (ursp.v:wippen/anheben) zum berühmtesten seiner gattung gereift.nahezu unverwüstlich, bestehend aus über 150 unikaten weltberühmter designer;ausgestellt i.d.größten museen dieser erde;wurde er schließlich im jahre 2009,in die Architektur und Design-Kollektion des Museum of Modern Art in New York (MoMA) aufgenommen...!!

6. Oktober 2013, 19:28
+
Kommentieren
+Kunst!